visit toscane

Reisetagebuch vom 27.08.

Der Freitag war ebenso ein ruhiger Tag. So ging es wie jedem Tag an den Pool. Da trafen wir Lea und Lui, zwei Französische Urlauber, mit denen wir im Wasser Ballspiele machten. Geplant war eine Wanderung, die relativ kurz ausfiel. Wir erkundigten uns und sollten mit dem Auto ein paar Kilometer fahren, fanden dann aber nichts, so parkten wir irgendwo und liefen einen Weg lang.Haus am Wegerand Wir bemerkten, daß dieser kilometerlange Feldweg nur zu Grundstücken verlief, und so gingen wir wieder zurück zum Auto und fuhren nach Hause. Die Herren schwammen noch ein wenig im Pool, während die Damen bereits das Essen zubereiteten: Nudeln mit Bolognese.

Nach dem Essen wurden noch einige Karten an diejenigen geschrieben, die leider nicht mitfahren konnten – oder wollten. Dann war endlich der große Moment erreicht: die Fahrt zum Internet-Cafe. Wir fanden es relativ schnell – und so ging jeder kurz ins Netz und rief die Mails ab. Besonders bei Marcus waren die Entzugserscheinungen zu spüren. René hat über 200 Spammails gekillt. Danach wollten wir noch Richtung Strand – und gingen wieder einmal über die Promenade.

Nächste Seite: Reisetagebuch vom 28.08.